Wenn du auf die Welt kommst, dann kannst du scheinbar nichts.
Scheinbar?
Ja, denn eines kannst du sofort. Dinge zu erwarten. Du erwartest Liebe, Nähe, Fürsorge, Freude, Lachen, Wachstum.

Oft genug kriegst du es. Oft genug auch nicht. Und oft genug ist es so, dass deine Bezugsperson von der du soviel erwartest, deine Erwartungen enttäuscht, weil es der Meinung ist, besser nichts zu erwarten.

Wer zum Teufel hat dieses Gerücht in die Welt gesetzt?

Du darfst Erwartungen haben! Du darfst Liebe, Nähe, Fürsorge, Lachen, Freude und Wachstum erwarten. Du darfst alles erwarten was du möchtest. Warum? Weil du es kannst.

Und weil du enttäuscht wurdest, erwartest du Enttäuschungen. Und weil du es kannst, kriegst du sie.

Und die Katze beißt sich in den Schwanz, weil sie es kann.

Was erwartest du? Und was kannst du geben?

cat-2647361_1280.jpg

Text: Petra Höberl
Bild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s