Stupido lebte in einer hübschen Wohnung. Am Morgen schien die Sonne durch das eine Fenster und erwärmte ihn mit seinen Strahlen. Das machte ihn immer ganz besonders wach und spornte ihn zu atemberaubenden Flugstunts an. Den Dreifachloop konnte er schon mit geschlossenen Augen.

Am Abend schien die Sonne durch das andere Fenster und tauchte den Raum in ein magisches rotgoldenes Glühen. Er saß dann immer lange auf seiner Freundin, der Orchidee und betrachtete das bezaubernde Schauspiel bis er in einen großen Traum fiel.

Sein Mensch schien es gut mit ihm zu meinen, denn er fütterte ihn mit Nahrung in Hülle und Fülle. Ständig fand er kleine Zuckerbröselchen oder klitzekleine Brotkrumen.
Stupido fand, dass er es gut getroffen hatte.

Aus diesem Grund machte er sich ein wenig Sorgen um seinen Mensch. Der schien nicht annähernd so fröhlich und unbekümmert zu sein wie er, Stupido, war. Er konnte das überhaupt nicht nachvollziehen, war doch alles vorhanden das man zum Leben braucht.

Er versuchte ihn aufzumuntern. Flog um seine Nase. Kitzelte ihn an den Armen und Beinen. Surrte um sein Gesicht. Manchmal glaubte er Erfolg damit zu haben, doch er war sich nicht ganz sicher.

In einer besonders schönen Vollmondnacht hatte er einen bedeutenden Traum. Der grosse Stubenfliegengeist erschien ihm höchstpersönlich. Dieser warnte Stupido.
„Du begibst dich auf gefährliches Terrain, mein guter. Glaube nicht, dass der Mensch so denkt wie du! Das ist eine völlig andere Spezies. Sei vorsichtig.“

Doch Stupido konnte das nicht glauben. Es ging ihm doch so gut hier!

Seine letzten Gedanken während seines berüchtigten Dreifachloop: Heute kann ich meinen Mensch ganz bestimmt aufmuntern.

Sein Mensch entsorgte ihn im Mülleimer.

housefly-155460_1280

Text: Petra Höberl
Bild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s