Marianna lief einem bestimmten Ziel entgegen. Sie wollte den kleinen Mann unbedingt fragen was für ein Wesen er besaß. Als sie ihn gesehen hatte, saß sie in ihrem geheimen Unterschlupf, mitten im Maisfeld. Ein paar Ähren waren dort nicht gewachsen und bildeten so eine kleine Oase.

Marianna war oft dort und dachte über ihre Gespräche mit Opi nach. Letztes Mal hatte sie den kleinen Mann, den sie irrtümlich Wesen genannt hatte bemerkt, als er sie bemerkt hatte. Leider ist er daraufhin fort gelaufen.

Still setzte sie sich auf die Erde und dachte über ihr Wesen nach. Es ist eine Möglichkeit, hatte Opi gesagt. Sie hätte z.b. ein neugieriges Wesen. Und dass es sich manchmal verändert.

Marianna überlegte. „Natürlich bin ich neugierig“, dachte sie. „Ich will ja Bescheid wissen. Wenn ich alles weiß, so wie Opi, dann könnte sich mein Wesen verändern.“

Sie blickte gedankenverloren ins Feld hinein. Da sah sie den kleinen Mann. Er beobachtete sie. Marianna wollte ihn nicht erschrecken, also blieb sie ganz ruhig. Fast schon teilnahmslos.

„Hallo“, sagte sie. Und lächelte.
Der kleine Mann lächelte zurück. „Hallo“.

„Darf ich dich etwas fragen?“

Ein stummes Kopfnicken.

Marianna holte tief Luft. „Ich möchte gerne von dir wissen, welches Wesen du besitzt.“

Diese Frage schien der kleine Mann nicht erwartet zu haben. Er kam näher und setzte sich vor Marianna hin.

„Mein Wesen ist die Summe von allem, was ich im Leben je gefragt und erfahren habe.“

Diese Antwort hatte Marianna nun nicht erwartet.

„Hmmm. Opi sagte dass man das Wesen als Möglichkeiten bezeichnen könnte. Und dass ich ein neugieriges Wesen besitze.“ Sie zog die Nase kraus.

„Genau.“ Und aus deinem Wesen heraus wächst dein Selbst. Wenn du viele Fragen und Antworten hast, dann hast du viele Möglichkeiten um dein Selbst zu füttern.

„Hast du viel gefragt und erfahren in deinem Leben?“, wollte Marianna wissen.

„Ich glaube, mindestens so viel wie du“, grinste der kleine Mann. „Ich bin auch neugierig.“
Mein Selbst hat schon viel gehört.

Marianna lächelte.
„Ich heiße Marianna.“
„Rubariu.“

„Ich bin öfter hier.“
„Ich weiß.“

Fröhlich pfeifend zog Rubario von dannen. Eilig lief Marianna nach Hause.

Hing Opis Selbst mit Omis Busen zusammen? Sie musste bei diesem Gedanken laut lachen.

be-511555__480

Text: Petra Höberl

Bild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s