Spiritualität

 

Das ist für mich…

 

Das Aufblühen einer Pflanze abzuwarten.

Ich habe alles gemacht. Sie gepflanzt, gegossen, gedüngt, pikiert, mit ihr geredet.

 

Wie im Leben. Manchmal machst du alles. Alles von dem du meinst dass es dir gut tut. Und dann heißt es abzuwarten. Bis die Blume blüht, sie Früchte trägt.

 

Oder es bedeutet mal zum Friseur zu gehen.

Weil deine Haare immer trockener werden, weil du frisch verliebt bist, weil du anderen Wind brauchst.

Weg mit den alten Zöpfen! (Danke Ilka!)

Manchmal braucht auch ein Busch einen neuen Schnitt. Denn dann wird frische Energie mobilisiert, für gesundes Wachstum.

 

Das ist für mich…

 

Ausmisten. Was muss weg, was darf bleiben, was beobachte ich noch ein bisschen.

Während du das tust, mistest du gleichzeitig dein inneres aus. Und bemerkst obendrein woran du noch festhältst.

 

Spiritualität ist für mich, das Leben zu beobachten und Rückschlüsse auf das eigene Leben zu ziehen.

Sprichwörter beachten. Kinderlieder summen. Gerade Kinderlieder strotzen nur so davon. Märchen lesen. In der Sonne liegen.

 

Es bedeutet das Banale in Außergewöhnliches zu verwandeln. Ohne Schnick Schnack. Einfach so. Unaufgeregt.

 

Ich brauche keine Rituale (es sei denn Tomaten gießen ist eins). Ich brauche keinen besonderen Stein. Der Stein den ich letztens gefunden habe tut es auch, er ist weiss und glitzerte im Sonnenlicht.

 

Spiritualität heißt für mich, den Alltag zu bewältigen. Am besten mit einem Liedchen auf den Lippen.

20190602_095000

Text: Petra Höberl

Bild: Petra Höberl

2 Gedanken zu “Spiritualität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s